Almanci

Almanci so nennt man in der Türkei die Türken, die eigentlich keine sind. Quasi Türken, die nicht in der Türkei leben. Genauer gesagt in Deutschland leben. Alman bedeut deutsch und durch die Endung -ci heißt es dann sinngemäß „Deutschländer“. Nicht türkisch, nicht deutsch. Irgendwas dazwischen also. Lebst du also in Deutschland und hast türkische Wurzeln, dann bist du mit diesem Titel gebrandmarkt. Puh klingt hart. Sagen wir lieber man fällt auf, man tanzt aus der Reihe .. und man ist sich selbst nicht so ganz bewusst woran das liegt.

Oft liegt es natürlich am deutschen Akzent während man spricht (Ja! Die meisten haben einen Akzent) , doch selbst Türken der ersten Generation, deren türkisch ohne jeglichen Akzent auskommt, werden meist innerhalb der ersten 5 Minuten gefragt, ob sie denn „Almanci“ seien. Für diese Generation ist diese Bezeichnung besonders schwierig, da sie sich meist durchaus als „Türken“ fühlen….

Ich bin mit diesem Wort aufgewachsen uns es hat mich geprägt. Irgendwas dazwischen, so ungefähr war auch das Gefühl, das ich lange Zeit in mir trug. Zwischen zwei Kulturen aufzuwachsen ist jedenfalls nicht immer wirklich cool gewesen. Manchmal sogar war es regelrecht mein Dilemma zwischen diesen zwei wunderschönen Stühlen der Kulturen zu stehen. Sich aus jeder Kultur das Schönste auszusuchen und zu vereinen ist ein Prozess den man erlernen kann. Es funktioniert in der Realität leider nicht ohne jegliche Probleme. Wenn man aber einmal verstanden hat, dass es keiner Entscheidung bedarf und man einfach beides sein kann, lebt man viel entspannter und kann auch erkennen, wie viel Glück man hatte.

Ich bin Türkin, aber ich bin auch deutsch. Und nein meine Eltern sind beide türkisch, daran liegt es nicht. Ich träume deutsch und wache türkisch auf. Manchmal auch andersherum. „Almanci“ (gesprochen almandschi) bin ich trotzdem noch immer nicht gern. Denn es liegen viele Vorurteile versteckt in dieser Bezeichnung. Manchmal bewirkt es Bewunderung, manchmal aber auch Neid oder Mitleid. Niemand will gerne noch vor Beginn der ersten Unterhaltung vielen Vorurteilen gegenüberstehen. Es ist eine Form von verstecktem Rassismus. Ähnlich wie wenn dir ein deutscher Freund sagt „Ich finde Türken sind schon oft assozial, aber du bist nicht so, du bist eine Ausnahme..“. Aha okay! Näher darauf eingehen brauche ich nicht.

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel“ sagte Goethe. Soweit ich weiß wachsen Pflanzen überall und Grenzen sind von Menschen gemacht. Daher bin ich gerne Kosmopolit, ein Weltbürger. Ich finde den Gedanken ziemlich schön. Ich bin jetzt hier in Istanbul. Wegen der Sache mit den Wurzeln. Und wegen der Sache mit der Sprache. Vor allem aber wegen Istanbul. Bezaubernd!

IMG_4429IMG_4192IMG_4536IMG_4464IMG_6089IMG_4515IMG_4576

8 Gedanken zu „Almanci

  1. Sery, hab deinen Blog erst jetzt entdeckt😳🙈. Du schreibst toll, macht echt Spaß, deine Einträge zu lesen! Ich freu mich auf mehr:)! Das Allerbeste für dich in Istanbul! Liebste Grüße, Verena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s