Girls it’s Nar-Time

Islami Geleneklerde Nar kusursuz ve faydalı Meyve olarak geciyor. En önemli nokta ise Narın ruha ve kalbe olan özel etkisidir. Hadisi şerifte şöyle buyurulmuştur:
” Her Narda mutlaka Cennet sularından bir damla vardır.”
Onun için nar yerken çok dikkat etmek, tek bir tanesini bile yere düşürmemek gerekmektedir.

Yemin ederim Narın Tadı burada çok daha lezzetli. Ailem tabiki bunun bilincindeydi ve beni yıllardır narla etkilemeye calıştılar. Evimizde Nar hic eksik olmazdı. Hatırlamaya başladıgımdan beri bulunur. Ama Nar yemeye üşenirdim, Çünkü hazırlaması bana zor gelirdi. Sabırlı olmak gerekirdi mesela ( yada dogru kesmeyi bilmek: https://www.youtube.com/watch?v=0uKJrb42144 ) , sürekli Nar yere düserdi ( Dikkat! ) ve ayrıca Narın icinde bir cekirdek vardı.

Neyse! Bu istanbuldan önceydi!

Her Tatilde yıllar geçtikten sonra bile unutulmayacak bir durum oluşur. Running-Gag olmaya başlar ve sürekli konu edilecektir. Ev arkadaşlarım ve benim için bu durum kesinlikle Nar olayı oldu! Eve icimizden biri girdiğinde digerinin Nar hazırlamakta oldugunu görmemiz çok yüksek bir ihtimal. Günün her saatinde. Her zaman. Nar hazırlamayan kişinin nar dolabımıza (doğru okudun!) gidip, nar alıp, diğer kişinin yanına oturarak ona nar hazırlamada eşlik etme ihtimali daha da yüksek. Rutinimiz oldu artık. başlangıçlarda beni rahatsız eden Nar lekelerinden bile artık hoşlanmaya başlıyorum.

IMG_3986
Nara bayılıyoruz! Pazar alışverişimizde kişi başı en az 7 Narla haftaya hazırlanıyoruz. En çok tabakta hazırlanmış halini seviyoruz, kaşıkla yiyebileceğimiz şeklinde.  „Hazırlamakla“ Narı doğru düzgün, yere düşürmeden kesmeyi kast ediyorum. Narı sevmeye başladıktan sonra, bir tane bile düşürmek istemiyor insan. Sulu, çok tatlı, çok az ekşili ve çekirdeğin çatırdaması bu arada en keyifli yanı. Nasıl anlatsam. Aslında daha net bir cevap icin bir tane daha yemek lazım şimdi. Bugün narımızı yedik ama çoktan. Ve birbirimize sözümüz var, çok fazla nar yemeyi abartmak istemiyoruz…

Doğal olarak narın neler yapabildiğini öğrenmek icin google e sormak dan geriye kalmadık. Ve beklentilerimiz fazlasıyla yerine geldi: Meyve Kan değerlerini sağlam tutuyormuş, tatlı olmasına rağmen diyabetikte yardımcı oluyor. Iltihaptan koruyormuş, sindirim sorununda faydalıymış ve kanser araştırması bile Narın özelliklerinden faydalanıyormuş. Bu yüzden artık baş ağrısında su ve nar ikram ediyoruz biz. Şaka değil! Artı Nar herşeyle gidiyor! Yoğurtlu Nar tatlı olarak. Her tür Salataya zirve olarak. Peynirle birlikte. Yulaf ezmesi ile Kahvaltıda. Kusursuz Nar! Ve çilt, tırnaklar ve saçlar icin bile faydalıymış. Türkiyede Nar endüstrisi çok başarılı gidiyor. Özellikle Aydın, Adana ve Finike – Mosbachın kardeş şehiri – Narları ile meşhurlar! Nar suyu ve Nar ekşisi almanyada tuz, biber kullanıldığı kadar tüketiliyor. Ama en çok doğal haliyle seviyoruz narı.

Türkler sevdikleri insanlara boşu boşuna „Nar Tanem“ diye hitab etmiyorlarmış.

IMG_0133IMG_0777IMG_0138IMG_4025

Girls, it’s Nar-Time!!!

In islamischen Überlieferungen wurde der Nar als eine vollkommene und nützliche Frucht bezeichnet. Der wichtigste Punkt über diese Obstsorte ist die besondere Wirkung des Nars auf Seele und Herz.“ Prophet Mohammad, Friede sei mit Ihm, sagte: „in Jedem Narstück ist ein Tropfen der heiligen Gewässer des Paradieses enthalten.“  Ein Narstück fallen lassen ist dementsprechend ein kulturelles Tabu!

 

Nar steht für Granatapfel. Und ich schwöre, hier sind sie tausend Mal leckerer. Jahrelang versuchte meine Familie mir den Nar anzudrehen. Nar gab es bei uns nämlich schon immer. Seit ich denken kann. Ich empfand die Zubereitung als äußerst lästig. Geduldig müsste man nämlich sein (oder die Scheidetechnik kennen: ) und ständig fallen Nar-Stückchen auf den Boden (Tabu!), außerdem ist da auch noch ein Kern in jedem Stückchen. Tja.

Das war vor Istanbul!

Bei jedem Urlaub gibt es diese eine Sache, die man nie vergessen wird, auch Jahre später nicht. Es wird zum Running-Gag und man wird immer wieder darüber reden. Für meine Wg Mädels und mich ist diese eine Sache ganz klar der Nar! Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine von uns gerade einen Nar zubereitet, während eine andere die Wohnung betritt, ist sehr hoch! Zu jeder Tageszeit. Immer. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Person ohne Nar sich von unserem Nar-Regal (richtig gelesen!) einen Nar holt und sich dazu setzt und bei der Zubereitung mitmacht ist noch höher. Die Nar-Flecken auf unseren Sachen gehören schon zu uns…

IMG_3992

Wir lieben Nar! Beim wöchentlichen Pazar-Kauf rüsten wir uns für eine Woche mit mindestens sieben Nar pro Nase aus. Am besten schmecken sie uns in einer Schale zubereitet, da wir sie dann ganz einfach auslöffeln können! Mit „Zubereiten“ meinen wir einen Nar richtig (!) zu schälen und dabei keine fallen zu lassen. Saftig, sehr süß, ein wenig sauer und das knacksen des Kerns ist inzwischen das Beste.. mhh wie beschreibt man das. Dazu müssten wir glatt noch einen Nar essen. Aber wir hatten heute schon unsere tägliche Dosis. Und wir haben uns versprochen es nicht zu übertreiben…

Natürlich kamen wir auch schon auf die glorreiche Idee zu googeln was ein Nar so alles kann. Und siehe da: Die Früchte halten den Blutzuckerspiegel stabil, trotz der Süße sind sie förderlich für Diabetiker. Sie wirken Entzündungshemmend, helfen bei Verdauungsproblemen und auch die Krebs-Forschung hat den Nar für sich entdeckt. Bei Kopfschmerzen bieten wir daher neuerdings Wasser und einen Nar an. Kein Scherz! Mehr Fruchtbarkeit ist auch noch drin.. Außerdem passt Nar auch noch zu Allem. Nar mit Quark als Dessert. Nar in ALLEN Salaten als Krönung. Nar mit Käse. Oder eben gemischt mit Haferflocken zum Frühstück! Himmlisch dieser Nar. Schönere Haut, Nägel und Haare sind auch Nebeneffekte von Ihm. Die Nar-Industrie in der Türkei boomt. Besonders Finike – Partnerstadt von Mosbach – ist berühmt für die guten Nars dort. Nar-Saft und Nar-Sirup sind hier so gängig wie Salz und Pfeffer in Deutschland. Aber am Allerliebsten sind uns die Nars in ihrer ursprünglichen Form.

Nicht umsonst benutzen die Türken für ihre geliebten Menschen den Begriff „Nar Tanem“. Mein geliebter Nar.

IMG_0133

 

IMG_0138.JPG

 

IMG_4025

IMG_0777

Almanci

Almanci so nennt man in der Türkei die Türken, die eigentlich keine sind. Quasi Türken, die nicht in der Türkei leben. Genauer gesagt in Deutschland leben. Alman bedeut deutsch und durch die Endung -ci heißt es dann sinngemäß „Deutschländer“. Nicht türkisch, nicht deutsch. Irgendwas dazwischen also. Lebst du also in Deutschland und hast türkische Wurzeln, dann bist du mit diesem Titel gebrandmarkt. Puh klingt hart. Sagen wir lieber man fällt auf, man tanzt aus der Reihe .. und man ist sich selbst nicht so ganz bewusst woran das liegt.

Oft liegt es natürlich am deutschen Akzent während man spricht (Ja! Die meisten haben einen Akzent) , doch selbst Türken der ersten Generation, deren türkisch ohne jeglichen Akzent auskommt, werden meist innerhalb der ersten 5 Minuten gefragt, ob sie denn „Almanci“ seien. Für diese Generation ist diese Bezeichnung besonders schwierig, da sie sich meist durchaus als „Türken“ fühlen….

Ich bin mit diesem Wort aufgewachsen uns es hat mich geprägt. Irgendwas dazwischen, so ungefähr war auch das Gefühl, das ich lange Zeit in mir trug. Zwischen zwei Kulturen aufzuwachsen ist jedenfalls nicht immer wirklich cool gewesen. Manchmal sogar war es regelrecht mein Dilemma zwischen diesen zwei wunderschönen Stühlen der Kulturen zu stehen. Sich aus jeder Kultur das Schönste auszusuchen und zu vereinen ist ein Prozess den man erlernen kann. Es funktioniert in der Realität leider nicht ohne jegliche Probleme. Wenn man aber einmal verstanden hat, dass es keiner Entscheidung bedarf und man einfach beides sein kann, lebt man viel entspannter und kann auch erkennen, wie viel Glück man hatte.

Ich bin Türkin, aber ich bin auch deutsch. Und nein meine Eltern sind beide türkisch, daran liegt es nicht. Ich träume deutsch und wache türkisch auf. Manchmal auch andersherum. „Almanci“ (gesprochen almandschi) bin ich trotzdem noch immer nicht gern. Denn es liegen viele Vorurteile versteckt in dieser Bezeichnung. Manchmal bewirkt es Bewunderung, manchmal aber auch Neid oder Mitleid. Niemand will gerne noch vor Beginn der ersten Unterhaltung vielen Vorurteilen gegenüberstehen. Es ist eine Form von verstecktem Rassismus. Ähnlich wie wenn dir ein deutscher Freund sagt „Ich finde Türken sind schon oft assozial, aber du bist nicht so, du bist eine Ausnahme..“. Aha okay! Näher darauf eingehen brauche ich nicht.

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel“ sagte Goethe. Soweit ich weiß wachsen Pflanzen überall und Grenzen sind von Menschen gemacht. Daher bin ich gerne Kosmopolit, ein Weltbürger. Ich finde den Gedanken ziemlich schön. Ich bin jetzt hier in Istanbul. Wegen der Sache mit den Wurzeln. Und wegen der Sache mit der Sprache. Vor allem aber wegen Istanbul. Bezaubernd!

IMG_4429IMG_4192IMG_4536IMG_4464IMG_6089IMG_4515IMG_4576

Almancı, türk olan ama aynı zamanda olmayanlar için kullanılan bir kelimedir. Yani türkiyede yaşamayan türkler icin. Yani daha net, almanyada yaşayan türklere özel bir kelime. Hem Türk, hem alman olmayanlar. Arada kalmışlara. Almanyada yaşıyorsan ve türk köklüysen bu kelime damga oluyor anlayacagın. Mhhh.. damga cümlesi biraz sert belki. Sivrilyoruz diyelim…. ve nedenini tam anlayamiyağız hic bir zaman. Tabi coğunlukla alman aksanımız bizi acığa vuruyor, ama ilk nesil almanyalı türkler bile, türkçelerinin aksansız olmasına rağmen ilk 5 dakika içerisinde „almancımısın“ sorusuyla karşı karşıya geliyorlar. Bu nesil icin „Almancı“ kelimesi cok daha farklı algılanıyor, kendilerini sade„türk“ olarak hissediklerinden dolayı…

Ben bu kelimeyle büğüdüm ve beni etkiledide. Arada kalmış bir şey, icimde uzun süre taşıdiğım bir duyguyu ifade eden bir durum. Iki Kültür arasinda büyümek her zaman kullağa hoş geldiği kadar cool bir durum değildi çünkü. Her kültürden güzzelikleri seçmek ve birleştirmek öğrenebilinen bir süreçdir. Gercek hayatta sıkıntısız calışan bir süreç değildir. Seçim yapmak da bence şart değil!

Ben türküm, ama almanımda. Ve hayır, annem ve babam ikiside türkler, konu bu değil. Almanca rüya görüyorum ve türk olarak uyanıyorum. bazenleri tersi oluyor. „Almancı“ olmayı ama yınede hala sevmiyorum. Içinde çok fazla ön yargılar saklı. Bazenlerı insanlarda Özenti, bazenlerı Takdir ve bazenlerı acıma duygusu bile olusabiliyor. Kimse ilk konuşmadan önce ön yargılarla karşı karşıya gelmek istemez. Saklı ırkçılıgın bir şekli. Biraz alman bir arkadaşın sana „Türkler çok kötü, ama sen öyle degilsin, sen farklısın“ demesine benzyior. Cok daha derine gitmek gerekmez.

Goethe zamanında „Çocuklar, yetişkinlerden iki şeyi edinmelidirler: Kökler ve kanatlar.“ demiş. Bildiğim kadariyla bitkiler her yerde büyüyorlar ve sinirlari insanlar yaratdılar. Bu yüzden Kosmopolit olmayı tercih ederim, dünya çoucuğu. Bu fikiri oldukca güzel buluyorum. Şimdi Istanbuldayım. Biraz kökler konusundan dolayı. Biraz Aksan konusundan dolayı. Ama en cok Istanbulun büyüsünden dolayı. fevkalade!
IMG_4429IMG_4192IMG_6089IMG_4464IMG_4515